Bildungsangebote Umwelt & Kultur

Der Natur auf der Spur... - und mehr!

Die Ausstellung und die dazugehörigen Angebote fühlen sich der Umweltbildung und - darüber hinausgehend - der Bildung für nachhaltige Entwicklung verpflichtet. Bildung für nachhaltige Entwicklung, was ist das eigentlich? Regionen können im Sinne der Agenda 21 nur dann nachhaltig entwickelt werden, wenn eine angemessene Abwägung zwischen den Interessen des Naturschutzes, den sozialen Belangen und dem wirtschaftlichen Interessen geschieht. Notwendig ist dabei auch ein Blick über die lokale Ebene hinaus in die regionale, nationale, europäische, ja globale Ebene, um Vernetzungen deutlich zu machen. Diese Sichtweise mit unseren Angeboten zu fördern, Interesse an der Umwelt zu wecken und zu nachhaltigem Handeln zu motivieren, sind unsere Anliegen und zugleich wichtige Ziele der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Biber
Biber
Radler
Radler
Kröte
Kröte
(Fotos: P. Wechselberger)

Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung muss mit Kopf, Herz und Hand erfolgen, um effektiv zu sein. Neben der Informationsvermittlung, die die kognitive Ebene anzielt, sollen der affektive und aktionale Bereich vor allem durch die Exkursionen und Aktionen, aber auch durch die Gestaltung der Ausstellung angesprochen werden.

Informieren Sie sich auf den folgenden Web-Seiten über unser Angebot. Egal ob Familien, Schulklassen, Wanderer oder Bustouristen – für alle ist etwas dabei!

Kooperationen

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt,
Didaktik der Geographie
Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage


HAUS im MOOS
Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage


Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Pfaffenhofen a.d. Ilm
Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage

Aktuelles

 Donau Erleben  Jetzt Neu!!

 Die Donau erleben:

 als App für  Download der App für iOS  und  Download der App für Android

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDonauAPP jetzt auch auf Englisch verfügbar


Öffnungszeiten:

28.03. - 31.10.

Mittwoch bis Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
10:00 - 18:00 Uhr



Preisverleihung an Peter Fischer: 


Förderpreis prämiert herausragende Auenforschung 

Neuburg (sg) Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung am 19. Februar hat der Förderverein Auenzentrum Neuburg e.V. die Dissertation von Dr. Peter Fischer "Fluviale Morphodynamik und dynamische Eigenentwicklung" als eine der herausragendsten wissenschaftlichen Arbeiten im Donauwald zwischen Neuburg und Ingolstadt der vergangenen Jahre ausgezeichnet. 
In seiner Laudatio ging der Kanzler der Katholischen Universität, Herr Thomas Kleinert neben der überragenden wissenschaftlichen Tiefe der Forschungsarbeit auch auf den wissenschaftlichen Werdegang des Mitarbeiters ein, der nach seinem Abschluss als Diplomgeograf an der Universität nun bereits seit vielen Jahren als Mitarbeiter am Aueninstitut Neuburg in den Donauauen forscht, arbeitet und lehrt. (Bild: Thomas Kleinert, Dr. Peter Fischer, D. Rupert Ebner)