Führungen

Gruppenführungen

Sie wollen das Aueninformationszentrum und die Donauauen mit einer Gruppe besuchen und nicht auf eigene Faust erkunden? Dann nutzen sie das vielfältige Führungsangebot des Infozentrums!

Die Kosten für eine Führung belaufen sich auf 1,50€ pro Person und Stunde, es wird jedoch ein Mindestsatz von 35,00€ für die erste und 30,00€ für jede weitere Stunde fällig.

 

Es stehen gesonderte Angebote für die folgenden Gruppen zur Verfügung:


Führungen mit unseren ausgebildeten Gästeführern

Führungen mit unseren zertifizierten Natur- und Landschaftsführern

Speziell auf Fahrradfreunde abgestimmte Radtouren

Bildungsangebote für Schulklassen

Angebote speziell für Familien


Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter:

info@aueninformationszentrum.de
08431 - 64 75 920 (nur während der Öffnungszeiten besetzt)

Aueninformationszentrum
Schloss Grünau
86633 Neuburg a. d. Donau

 

 

 

Kooperationen

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt,
Didaktik der Geographie
Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage


HAUS im MOOS
Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage


Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Pfaffenhofen a.d. Ilm
Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage

Aktuelles

 Donau Erleben  Jetzt Neu!!

 Die Donau erleben:

 als App für  Download der App für iOS  und  Download der App für Android

Öffnet internen Link im aktuellen FensterDonauAPP jetzt auch auf Englisch verfügbar


Öffnungszeiten:

28.03. - 31.10.

Mittwoch bis Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
10:00 - 18:00 Uhr



Preisverleihung an Peter Fischer: 


Förderpreis prämiert herausragende Auenforschung 

Neuburg (sg) Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung am 19. Februar hat der Förderverein Auenzentrum Neuburg e.V. die Dissertation von Dr. Peter Fischer "Fluviale Morphodynamik und dynamische Eigenentwicklung" als eine der herausragendsten wissenschaftlichen Arbeiten im Donauwald zwischen Neuburg und Ingolstadt der vergangenen Jahre ausgezeichnet. 
In seiner Laudatio ging der Kanzler der Katholischen Universität, Herr Thomas Kleinert neben der überragenden wissenschaftlichen Tiefe der Forschungsarbeit auch auf den wissenschaftlichen Werdegang des Mitarbeiters ein, der nach seinem Abschluss als Diplomgeograf an der Universität nun bereits seit vielen Jahren als Mitarbeiter am Aueninstitut Neuburg in den Donauauen forscht, arbeitet und lehrt. (Bild: Thomas Kleinert, Dr. Peter Fischer, D. Rupert Ebner)