Förderverein

Zusammen mit dem Spatenstich zum Projekt „Dynamisierung der Donauauen zwischen Neuburg und Ingolstadt“ durch Umweltminister Dr. Werner Schnappauf wurde am 21. November 2005 der „Förderverein Auenzentrum Neuburg e.V.“ gegründet.

Neben zahlreichen Privatpersonen und Naturschutzverbänden sind die Städte Ingolstadt und Neuburg a.d.Donau, der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sowie die Gemeinden Bergheim und Weichering Gründungsmitglieder.

Zweck des Vereins ist die Förderung des Umweltschutzes und der Auenforschung, insbesondere

  • durch die Einrichtung und den Betrieb eines Auenzentrums Neuburg
  • durch die Kooperation mit der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt in der Auenforschung und im ökologischen Hochwasserschutz
  • durch die Einrichtung und den Betrieb eines Aueninstituts
  • durch Information der Öffentlichkeit und der Fachwelt
  • durch die Förderung der Umweltgeschichte
  • durch die Förderung des Dialoges zu Auenökologie und Hochwasserschutz
  • durch Konferenzen, Tagungen und Publikationen.

Die zur Erreichung des Vereinszweckes benötigten Mittel sollen durch Mitgliedsbeiträge sowie die Einwerbung öffentlicher Beihilfen und privater Spenden und Sponsoren aufgebracht werden.

Überreichung einer 10.000 € Spende durch die PSD Bank München an den neu gewählten Vereinsvorsitzenden Dr. Richard Keßler während der Gründungsversammlung (v l: Dr. Richard Keßler, Markus Baunach und Karlheinz Schaile von der PSD Bank)
Überreichung einer 10.000 € Spende durch die PSD Bank München an den neu gewählten Vereinsvorsitzenden Dr. Richard Keßler während der Gründungsversammlung (v l: Dr. Richard Keßler, Markus Baunach und Karlheinz Schaile von der PSD Bank)