• Donau-Auwald zwischen Neuburg und Ingolstadt
    Donau-Auwald zwischen Neuburg und Ingolstadt
  • Ein Renaissance-Schloss mitten im Auwald
    Ein Renaissance-Schloss mitten im Auwald
  • Aue, Fluss und Auwald mit allen Sinnen erfassen
    Aue, Fluss und Auwald mit allen Sinnen erfassen
  • Auenzentrum Neuburg-Ingolstadt: drei Säulen unter einem Dach
    Auenzentrum Neuburg-Ingolstadt: drei Säulen unter einem Dach

Auenzentrum Neuburg-Ingolstadt

Zwischen Neuburg an der Donau und Ingolstadt befindet sich eines der bedeutendsten Auwaldgebiete an der deutschen Donau. Hier fand eines der größten Auendynamisierungsprojekte Mitteleuropas statt. Um die Bedeutung dieses Naturerbes zu unterstreichen und die Renaturierung der Donau zu unterstützen, wurde vom Landkreis Neuburg-Schrobenhausen die Vision eines Auenzentrums in Schloss Grünau geboren.

Der Aufbau des 2008 eröffneten Auenzentrums besteht aus drei Säulen unter einem Dach, die eng miteinander kooperieren: Aueninstitut, Aueninformationszentrum und Auenforum. Es dient der Forschung, der Information der Öffentlichkeit und dem fachlichen Erfahrungsaustausch zum Thema Aue und Fluss.

Auenforschung

Aueninstitut

Forschungen im Bereich der Auenökologie, Auenentwicklung und Gewässerrenaturierung sowie die wissenschaftliche Begleitung des Projektes „Dynamisierung der Donauauen zwischen Neuburg und Ingolstadt.“

Aueninformation

Aueninformationszentrum

Informations- und Bildungsarbeit zur Ökologie und Nutzung der Flussauen, zur Flussregulierung und ihren Auswirkungen sowie Renaturierung von Auen mit regionalem Schwerpunkt im Bereich der Donau.

Auenentwicklung

Auenforum

Erfahrungstausch von Fachleuten aus Wissenschaft, Verwaltung, Wirtschaft und Verbänden über aktuelle Erkenntnisse zur Auenentwicklung, zum auenverträglichen Hochwasserschutz und zur Umsetzung von Auenprojekten.

Die Auen von Zuhause erkunden?

Mit unserer 360° Tour können Sie interaktiv die Region erkunden.



360° Tour durch den Auwald


360° Tour durch das Aueninfozentrum

Aktuelles

Gut geführt lernen Sie den Auwald kennen

Wanderung "Märzenbecher und Co."

Am 10. März 2024 mit Horst Schwark

Im Sommer undurchdringlicher Dschungel, im Winterhalbjahr dagegen sonnendurchflutet, der Auwald. Nur ein kurzes Zeitfenster zwischen Schneeschmelze und Belaubung können die Pflanzen für ihre Entwicklung nutzen. Kaum ist der Schnee verschwunden, erscheinen schon die ersten Frühjahrblüher, Märzenbecher und Blaustern, gefolgt von Primeln, Lungenblumen und Bärlauch.

Gut geführt lernen Sie den Auwald kennen

Wanderung "Auf der Balz von Uhu und Waldkauz"

Am 15. März 2024 mit Dipl. Biol. Norbert Model

Mitten im Winter sind viele unserer Eulen bereits voll in Stimmung! Sie markieren ihre Reviere, buhlen um Partner und stimmen sich mit diesem auf die Brutsaison ein. Unter fachkundiger Führung nähern wir uns den Balzplätzen von Uhu und Waldkauz, lauschen ihren urigen Lauten und erfahren einiges über ihre Vorlieben. Auch andere rätselhafte Tierstimmen des Abends und der Nacht erfahren ihre Aufklärung.

Gut geführt lernen Sie den Auwald kennen

Wanderung "Natur aus zweiter Hand"

Am 17. März 2024 mit Maria Weibl

Informationen zur Dynamisierung und Renaturierung der Donauauen mit Führung durch das Aueninformationszentrum mit Gästeführerin Maria Weibl und anschließender Exkursion in den Auwald. Dabei sehen Sie wasserbauliche Maßnahmen zur ökologischen Flutung im Auwald und erleben einen neuen, hoch dynamischen Flusslauf. Dauer ca. 2-3 Std

Ein Renaissance-Schloss mitten im Auwald

Eröffnung Sommersaison

Am 22. März 2024

Am Freitag den 22. März wird die Sommersaison im Auenzentrum eröffnet. 

Gut geführt lernen Sie den Auwald kennen

Wanderung "Frühlingserwachen im Auwald"

Am 24. März 2024 mit Dipl. Biol. Norbert Model

Informationen zur Dynamisierung und Renaturierung der Donauauen mit Führung durch das Aueninformationszentrum mit Gästeführerin Maria Weibl und anschließender Exkursion in den Auwald. Dabei sehen Sie wasserbauliche Maßnahmen zur ökologischen Flutung im Auwald und erleben einen neuen, hoch dynamischen Flusslauf. Dauer ca. 2-3 Std

Gut geführt lernen Sie den Auwald kennen

Wanderung "Mit Bärlauch den Auwald schmecken"

Am 7. April 2024 mit Horst Schwark

Wir können den Auwald nicht nur sehen (Frühjahrsblüher) und hören (Vogelstimmen), sondern auch riechen und schmecken. Auf unserer Wanderung durch den österlichen Auwald mit Naturschutzwächter Horst Schwark werden wir Bärlauch nicht nur bestimmen sondern auch beim Brotzeitmachen genießen können.

Gut geführt lernen Sie den Auwald kennen

Wanderung "Vogelstimmen in der Donauaue"

Am 26. April 2024 mit Dipl. Biol. Norbert Model

Auf dem abendlichen Spaziergang durch den Auwald befassen wir uns mit den Gesängen, Rufen und Instrumentallauten seiner gefiederten Bewohner.

Das aktuelle AuenMagazin können Sie sich hier downloaden

AuenMagazin 23/2023

September 2023, Neuburg/Donau

Heft 23/2023 unseres Auenmagazins ist jetzt online abrufbar. Herausgeber des Auenmagazins ist das Auenzentrum Neu­burg/Ingolstadt in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt. Die Zeitschrift erscheint zweimal jährlich in einer Auflagenstärke von etwa 1000 Exemplaren. Viel Spaß beim Lesen!

Gut geführt lernen Sie den Auwald kennen

Wanderung "Unterwegs mit der Donaunixe Danubia"

Am 27. April 2024 mit Anneka Heßlinger

Lauschen Sie dem Donauweibchen Danubia, wenn sie von bewegenden Legenden und wahren Geschichten, die sich am berühmten Fluss zugetragen haben, berichtet. Sie erfahren von dem Fährunglück bei Joshofen, die Hintergründe einer Kriegsheimkehrergrotte oder die die Geschichte der Reissachruh, dem heutigen Arcoschlösschen...

Wo und wie finden Sie das Auenzentrum?

Auenzentrum
Neuburg-Ingolstadt

Schloss Grünau
86633 Neuburg an der Donau
Telefon:  08431 6475920
Mobil:    0175 2433773
info@aueninformationszentrum.de

Öffnungszeiten
(1. April bis 31. Oktober)

Montag und Dienstag geschlossen

Mittwoch
bis Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Samstag,
Sonntag,
Feiertag
10:00 - 18:00 Uhr